Diäten

Der Stoffwechsel verlangsamt sich durch Diäten. Der Körper wähnt sich in einer Hungersnot und beginnt Fett zu speichern. Er ist im Überlebensmodus! Gleichzeitig fährt er seine Bedürfnisse an Energiezufuhr (Kalorien) herunter, was dazu führt, dass nach Beendigung der Diät das gleiche Essen wie vor der Abmagerungskur zu schnellerer Gewichtszunahme führt, dem sogenannten Jojo-Effekt!

 

Uns wurde solange die Befähigung abgesprochen, selber Verantwortung für unseren Körper zu übernehmen, dass wir dahingehend jede Eigenverantwortung abgegeben haben, in die Hände aller Anderen, die es angeblich besser wussten und konnten, z.B. die Nahrungsmittel und Diätindustrie.


Wir haben das Vertrauen in die eigene Wahrnehmung verloren und lassen uns bar jeder Vernunft und Logik auf jedes Versprechen ein, dass uns die Abnahme von 30 Pfund in 30 Tagen verspricht. Immer getragen von der Hoffnung, dass es diesmal jemandem wirklich gelungen ist so eine perfekte Methode zu entwickeln.


Ehemals normalgewichtige Frauen werden durch den Druck der Medien, der Industrie und der Gesellschaft dazu gebracht, sich zu dick zu fühlen. Es gibt Sendungen wie „Germany’s next Topmodel“, wo sehr schlanke Frauen als übergewichtig bezeichnet werden. Diese Sendungen werden auch von jungen Mädchen sehr gerne gesehen und sind oft der Einstieg in eine Diät-Karriere, aus der es lebenslang keinen Ausweg mehr zu geben scheint.


Erst dadurch wird ihnen jede eigene Wahrnehmung madig gemacht und schon 10jährige machen die ersten Diäten. Die Aussage dahinter ist: So, wie Du bist, bist Du nicht in Ordnung!


Das ist eine fatale Erkenntnis, die sich auch im Alltag dann widerspiegelt und in einem Teufelskreis von Kasteiung, Fressanfällen, Magersucht, Bulimie und Unzufriedenheit endet, manchmal sogar lebenslang! Und durch den Jojo-Effekt, wiegen sie am Ende mehr als ihr Ausgangsgewicht und haben jede Freude am Essen verloren!


Diäten machen Angst vor Nahrungsmitteln und Angst vor der eigenen Unzulänglichkeit und Disziplinlosigkeit! Man kann sich selber nicht mehr vertrauen, und sich schon garnicht mit einem der „bösen“ Nahrungsmittel alleine in einem Raum aufhalten!


Alles in Allem erschaffen Diäten ein ungesundes Verhältnis zum eigenen Körper, zur Genussfähigkeit und Nahrungsmitteln! Und sind somit Ursache für Essstörungen!